Members Login

  • slide26.jpg
  • slide23.jpg
  • slide11.jpg
  • slide12.jpg
  • slide15.jpg
  • slide29.jpg
  • slide22.jpg
  • slide1.jpg
  • slide24.jpg
  • slide27.jpg
  • slide28.jpg
  • slide20.jpg
  • slide19.jpg
  • slide7.jpg
  • slide25.jpg
  • slide1a.jpg
  • slide21.jpg
Startseite
Laufsport
Bronze beim 20. Therme Geinberg Lauf

Gary PillichshammerZum Saisonabschluss konnte sich Gary Pillichshammer nochmal einen Stockerlplatz abholen, und zwar war er gemeinsam mit Franz Hemetsberger am 12. November beim 20. Therme Geinberg Lauf über 10km am Start.

Gary konnte einen guten Lauf hinlegen, und holte sich den 3. Klassenrang. Franz hatte leider einen schwarzen Tag und erlebte den Lauf als Martyrium und war danach den Rest vom Tag fix und fertig - immerhin trotzdem noch 5. Klassenrang.

Hier der Bericht von Gary:

Zum Abschluss der heurigen Laufsaison ging es nach Geinberg. 10km mit etwas weniger als 200hm, auf einer mir unbekannten Strecke, standen am Programm. Nach guter Vorbereitung konnten mir weder Wind und Kälte, noch leichter Regen die Motivation auf einen ordentlichen Saisonabschluss vermiesen.

Weiterlesen...
 
 
Laufsport
Neue Lauftreff-Termine

LauftreffEs wurden wieder einige Termine für Lauftreffs festgelegt:

  • 18. November (Guide: Alex)
  • 25. November (Guide: Troppi)
  • 02. Dezember (Guide: Alex)
  • 09. Dezember (Guide: Troppi)

Treffpunkt ist jeweils um 14:00 Uhr bei der Hauptschule. Es sind alle herzlich zum mitmachen eingeladen!

 
 
Laufsport
Salzburg Trailrunning Festival

Vicky und Gary in SalzburgVicky Karrer und Gary Pillichshammer entschieden sich am Samstag, 26. Oktober, noch kurzfristig zur Teilnahme beim Salzburg Trail Festival. Das hat sich als ziemlich gute Idee herausgestellt, da Gary seine Statistik noch einem 2. Rang Gesamt und Klasse beim Panoramatrail aufbessern konnte. Ebenfalls Top-Ergebnis mit Rang 16 für Vicky beim doppelt so langen Festungstrail.

Der Bericht der Beiden:

Kurzfristig entschieden wir uns doch für eine Teilnahme am 6. Salzburger Trailrunning Festival 2017. Vicky startete beim Festungstrail (15,9km/490hm), ich nahm den Panoramatrail (8km/210hm) in Angriff. Startschuss zum Festungstrail war um 16:00 Uhr, zum Panoramatrail um 16:10Uhr - dadurch lief ich immer wieder auf Läufer auf und hatte keinen Überblick auf meine aktuelle Platzierung.

Weiterlesen...
 
 
Laufsport
München Marathon

Vicky Karrer in MünchenAm Sonntag, 8. Oktober, nahm Vicky Karrer ihren ersten offiziellen Marathon in Angriff - den München Marathon über die volle Distanz von knapp 42.2km. Hier ihr Erfahrungsbericht dazu:

Am Tag davor angereist, um den ganzen etwas Stress herauszunehmen.
Sonntag ist wie so oft Raceday! 

Am Morgen im Hotel lecker gefrühstückt...und dann sogleich alle Sachen zusammen gepackt und auf zum Marathongelände. Gemütlichst mal alles abgegeben und zurecht gemacht, fand ich mich pünktlich am Startgelände ein und wartete mit duzenden anderen auf den Startschuss. Um 10.20 wurde ich dann auch auf die Strecke geschickt und machte eben das, was mir Spaß macht..

Weiterlesen...
 
 
Radsport
Welser Stadt- und Bezirksmeisterschaften

Josef Pflügl beim EZFSein letztes Rennen dieser Saison fuhr Josef Pflügl am Sonntag, 15. Oktober, bei den Welser Stadt- u. Bezirksmeisterschaften.

Ein kurzer Bericht von Josef:

2 Runden zu je 7 km - hügelig mit engen Kurven. Wetter bestens. Platz 5 in der offenen Gästeklasse. War lustig - auch die Siegerehrung mit Riccardo Zoidl und Präsident Paul Resch am Tisch.

Alle Infos: http://www.radclubwels.at/

Das Klassenergebnis im Detail:
Rang 5 ... Josef Pflügl, Gäste Herren, 22:38,14 (37,1 km/h)

 
 
Laufsport
Wolfgangseelauf 2017 mit 2x Stockerl

Beim WolfgangseelaufAm Sonntag, den 15.10.2017 waren wieder 7 Hausruck-Racer beim Wolfgangseelauf über
die 10km und einer auf der 27km Strecke dabei. Mit 2 Stockerlplätzen für Franz Hemetsberger, der seine Klasse gewinnen konnte, und Silvia Becker, die sich den 3. Klassenrang holte, konnte ein erstklassiges Ergebniss erreicht werden.

Der Bericht von Monika Eberharter über den 10km Bewerb mit Start in Strobl:

Bei traumhaftem Herbstwetter wurde ab 10:30 Uhr in 3 Startblöcken im 4-min-Takt gestartet. Die Strecke führte von Gschwendt aus entlang des Sees durch Strobl bis St. Wolfgang, ins Zielgelände für alle 4 verschiedenen Distanzen.

Die Stimmung war wie immer top und die ganze Veranstaltung perfekt organisiert. Bei der anschließenden im Starterpaket inkludierten Schiffahrt zurück zum Parkplatz nach Gschwendt genossen wir noch die Herbstsonne und die herrliche Aussicht auf den Schafberg.

Der Bericht von Andreas Kinzelberger vom 27km Bewerb mit Start in Bad Ischl:

Andreas KinzelbergerObwohl es letztes Jahr schon ein ziemlicher "Tschoch" war wusste ich gleich, ich will da wieder starten da es einfach ein toller Lauf bei Traumpanorama und Kulisse ist. Das Wetter spielte wie letztes Jahr wieder voll mit und es war eher schon zuuu schön (warm)!

So ging es wieder los mit den ca. 1700 anderen Startern auf die 27km, ca. 3 km zum einlaufen und dann über den gefürchteten Falkenstein (200hm) rauf und runter ... anschliessend folgt eine HM-Distanz bis ins Ziel.
Ob man hier (Falkenstein) alles halbwegs richtig macht sieht man erst einige km später.

Heuer habe ich beim laufen mal nur auf den Puls geschaut und nicht auf die Zeit, was ganz gut geklappt hat :-).
Alles in allem TOP-Veranstaltung die wieder sehr gut organisiert war (Labstationen alle 3km).

Den gesamten Marathon gestartet von Bad Ischl und dann rundum den Wolfgangsee legte ein Läufer BJ 1933 in beachtlichen 05:14:01 zurück ... HUT AB !!!
Insgesamt waren ca. 4700 Starter über alle Distanzen (5,2km-10km-27km-42km) im Einsatz.

Weiterlesen...
 
 
Radsport
King of the Lake 2017

King of the Lake 2017Bereits zum 7. mal fand heuer am 30. September der King of the Lake in Seewalchen am Attersee statt. Diesmal waren insgesamt rund 1200 Starter in den Einzel- und Mannschaftsdisziplinen auf der Strecke rund um den Attersee vertreten, um die 47,2 km lange Attersee Uferstraße in maximalem Tempo zu absolvieren.

Darunter auch Pflügl Josef beim EZF und ein 4er Team, bestehend aus Höchfurtner Helmut, Seyringer Berthold, Seyringer Franz und Putschögl Harald. Hier ein paar Worte von Josef:

Weiterlesen...
 
 
Biathlon/Duathlon/Triathlon
11. Faakersee Triathlon

Vicky Karrer (c by https://www.event-gucker.at/)Ein bisschen verspätet gibts einen Bericht vom 11. Faakersee Panaceo Triathlon, an dem Vicky Karrer und Gary Pillichshammer am Samstag, 26. August teilgenommen haben. Es war der erste Triathlon der beiden und zwar beim Volkstriathlon mit 300 m schwimmen, 10 km radfahren und 4,8 km laufen.

Hier der Bericht von Vicky:

6.00 Uhr Tagwache. Gut gefrühstückt, fertig angezogen ging es für uns von der Unterkunft zum Austragungsort nach Egg. Am Parkplatz angekommen, galt es gleich, unsere 7 Sachen zusammenzupacken um das Rad einzuchecken und die Wechselzone einzurichten. Leicht nervös, denn einen Triathlon hatten wir bis jetzt noch nie gemacht.

Weiterlesen...
 
 
Radsport
Hundstoa-Biag-Di 2017

Oben aufm HundstoaAuch diese MTB-Saison konnte am Samstag, 30. September, wieder bei traumhaften Bedingungen mit dem legendären Hundstoa-Biag-Di abgeschlossen werden. Insgesamt 5 Hausruck-Racer stellten sich unter ca. 200 Startern in Maria Alm an den Start, um nach 14km (+2km neutralisiert) und 1.317hm beim Statzerhaus auf 2.117m die Ziellinie zu überqueren.

Das Wetter hätte nicht viel besser sein können, bei leichter Bewölkung und angenehmer Temperatur wurde das Rennen pünklich um 11h in Maria Alm gestartet. Wie üblich, wurden die ersten 2km neutralisiert hinter einem Geländewagen absolviert, bis es dann ab Unterberg so richtig zur Sache ging - so gut wie keine Möglichkeiten zur Erholung, da es bis auf wenige kurze flache Abschnitte immer mehr oder weniger steil nach oben ging.

Oben angekommen sind alle ohne Probleme, Peter Heftberger hatte mit dem 5. Klassenrang das Stockerl immerhin schon fast in Griffweite. Bei dem extrem starken Starterfeld eine sehr gute Leistung!

Weiterlesen...
 
 
Laufsport
Erneuter Stockerlplatz beim DIRT RUN in Vöcklamarkt

Anna Troppmair beim Dirt RunVöllig begeistert von der großartigen Premiere im letzten Jahr ging Anna Troppmair auch heuer wieder top motiviert beim 2. Dirt Run in Vöcklamarkt an den Start. Die Herausforderung bestand darin, eine 6 km "+" lange Strecke (mit etwa 300 Höhenmetern) gespickt mit unzähligen Hindernissen zu bewältigen. 6km "+" bedeutete, dass es deutlich mehr Kilometer zu laufen waren.

Es wurde ordentlich Kondition, Ausdauer und Geschicklichkeit benötigt. Schlammteiche, Abhänge, Hackschnitzelhaufen, Bretterhaufen, Feuer, Wassercontainer, Sandsäcke schleppen, in der eiskalten Vöckla schwimmen und noch vieles mehr gab es zu überwinden.

Anna konnte bei den Damen in der Einzelwertung den 2. Gesamtrang erreichen und wurde mit einer äußerst originellen Holztrophäe belohnt. 

Weiterlesen...
 
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 55